Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Zwillingsdefizit

engl.: twin deficit

Wenn in einem Land die Leistungsbilanz ein Defizit aufweist (mehr Güter wurden importiert als exportiert) und gleichzeitig der Staat ein (ständiges) Haushaltsdefizit zeigt, dann lebt diese Volkswirtschaft über ihre Verhältnisse. Das Land wird durch die Rating-Agenturen entsprechend niedriger eingestuft; Kreditaufnahmen auf dem internationalen Finanzmarkt verteuern sich. Zudem werden die Investitionen in dieses Land schrumpfen. So entsteht ein Teufelskreis, der in der Vergangenheit oftmals zum Staatsbankrott führte.

Siehe Finanzmarktschocks, Materie, dunkle, Prager Verlautbarung, Staatsschuld (en)

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.