Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Zinshöhe

engl.: interest rate to be applied

Wenn nicht anders definiert, die im Geschäftsverkehr der Banken mit dem Publikum (Privathaushalte, Unternehmen) in Rechnung gestellte Zinssatz. Dessen Höhe ist vor allem abhängig von der Bonität des Schuldners und der Laufzeit des Darlehns. In früheren Urkunden bezeugte Sätze von 40 bis 90 Prozent müssen stets auch auf dem Hintergrund des Risikos der seinerzeitigen Kreditgeber gesehen werden. Vgl. die laufende Zinsentwicklung in der Eurozone aufgegliedert nach Kreditarten im Anhang Statistik des Euro-Währungsgebiets, Rubrik Finanzmärkte des jeweiligen Monatsberichts der EZB sowie Monatsbericht der EZB vom August 2009, S. 101 ff. (Bestimmungsgründe der Zinsen der Banken im Kundengeschäft; viele Übersichten).

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.