Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Zinsgefüge

engl.: term structure of interest rates): Die Höhe einzelner Zinssätze in einem Währungsgebiet (vor allem: Einlagenzinsen und Kreditzinsen sowie Sätze auf dem Geldmarkt und Kapitalmarkt zu den jeweils vertraglich festgelegten Fristen) und deren Abhängigkeit vom Leitzins der Zentralbank.

Siehe Zinsimpuls, Zinsspanne, Zinstransmission. -Vgl. Monatsbericht der EZB vom August 2009, S. 103 ff. (theoretische und empirische Erklärung der Abhängigkeiten; Übersichten; Literaturhinweise

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.