Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Zinsertrag

engl.: interest yield

Grob die Einnahmen einer Bank aus Kredit- und Geldmarktgeschäften, festverzinslichen Wertpapieren und Schuldbuchforderungen, Aktien und anderen nichtverzinslichen Wertpapieren, Beteiligungen aus Anteilen an verbundenen Unternehmen sowie Erträge aus Gewinngemeinschaften und (Teil)Gewinnabführungsverträgen.

Siehe Betriebsergebnis, Geschäfte, zinsabhängige, Zinsüberschuss. -Vgl. Monatsbericht der Deutschen Bundesbank vom September 2007, S. 17 (dort auch genauere Auflistung der Ertragsquellen).

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.