Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Zahlungsverkehrsüberwachung

engl.: monetary transactions control

Um Störungen im Zahlungsverkehr mit möglicherweise weitreichenden Folgen (Dominostein-Effekt ) nach Möglichkeit auszuschliessen, sichern die Zentralbanken diesen durch verschiedene Massnahmen, insbesondere durch die Bereitstellung stabiler und verlässlicher Systeme.

Siehe Business Continuity Programme, Intratageskredit, Single European Payment Area (SEPA), Finanzsystem, Vertrauen, Zahlungsverkehrssysteme. Monatsbericht der Deutschen Bundesbank vom Januar 2004, S. 29 ff., Monatsbericht der Deutschen Bundesbank vom September 2005, S. 48 f., Jahresbericht 2007 der EZB, S. 168 ff. (hier auch Grundsätzliches zur Überwachung).

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.