Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Zahlungsbilanzkrise

engl.: balance of payments crisis

Wie die Erfahrung gezeigt hat, reagieren (internationale) Anleger auf (bedrohliche) Defizite in der Zahlungsbilanz eines Staates sofort durch Abzug ihrer Einlagen, wodurch sich die Krise damit verschlimmert. Der Ausgleich der Zahlungsbilanz eines Staates gilt daher heute zurecht als eine Grundvoraussetzung für funktionierende Finanzmärkte in einem Land.

Siehe Run

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.