Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Zahltag-Grundregel

engl.: payday principle

In Zusammenhang mit den Staatshilfen an notleidende Banken und Unternehmen im Zuge der Finanzkrise 2008 aufgekommene Bezeichnung für die Tatsache, dass die staatlicherseits zur Krisenbewältigung aufgenommenen Schulden irgendwann zurückbezahlt werden müssen. Meistens verbindet man damit die Befürchtung, dass die Entschuldung des Staates auf dem Wege einer Hyperinflation geschehen könnte. - Oft wird damit in einem auch das Unbehagen darüber ausgedrückt, dass die Überschuldung der Hausbesitzer in den USA sich zu einer Schuldenkrise der Banken und vieler Unternehmen weltweit ausweitete, und diese Verschuldung nun mit Schulden des Staates bekämpft wird.

Siehe Erinnerungsfähigkeit, Furchtthese

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.