Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Wohlverhaltensregeln

engl.: good conduct rules

Vom Gesetzgeber oder den Aufsichtsbehörden erlassene oder von Fachverbänden erarbeitete Grundsätze hinsichtlich des ordentlichen Geschäftsgebarens im Finanzsektor.

Siehe Compliance, Kundenberatung, Mitarbeiterleitsätze. -Vgl. für Deutschland Jahresbericht 2002 der BaFin, S. 89, Jahresbericht 2004 der BaFin, S. 107 ff., Jahresbericht 2005 der BaFin, S, 146 (in Bezug auf Kapitalanlagegesellschaften)

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.