Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Wicksell-Effekt

engl.: Wicksell effect

Sinkt (durch entsprechende Politik der Zentralbank) der Preis für Kredite (Marktzins), dann werden Unternehmen solange mehr Darlehn bei den Banken aufnehmen, bis der natürliche Zinssatz (= hier: der Ertrag aus einer Investition) dem Marktzinssatz gleich ist. Bei steigender Investitionstätigkeit werden demnach fortlaufend Investitionen mit geringerem natürlichen Zinssatz getätigt. - Diese Überlegung geht (entgegen der ökonomischen Wirklichkeit) davon aus, dass die Entscheidung über eine Investition ausschliesslich oder doch vorwiegend zinsbestimmt sei.

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.