Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Whistleblower

engl.: so auch in der Regel im Deutschen gesagt, seltener Informant und Informationszuträger

In Bezug auf den Finanzmarkt eine Person, die unzulässiges Handeln wie etwa Insiderhandel, von dem diese Person an ihrem Arbeitsplatz erfährt, der Aufsichtsbehörde bzw. auch der Öffentlichkeit bekannt macht. - Es wird behauptet, dass die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht über die meisten verbotenen Geschäfte durch Whistleblower Kenntnis gewinnt. Ähnliches wird auch von der Compliance-Abteilung der Deutschen Börse gesagt.

Siehe Handelsüberwachungsstelle, Gerüchtestreuen, Sonderprüfungen, Wash Sales

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.