Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Wash Sales

engl.: so auch häufig im Deutschen gesagt, seltener Scheingeschäfte

Handel mit Wertpapieren, bei denen der Käufer und der Verkäufer zumindest wirtschaftlich derselbe ist. Der an einer Kursbewegung Interessierte erteilt gleichzeitig Kauf- und Verkaufsaufträge für dasselbe Papier und zu demselben Preis. Um das zu verbergen, wird der Gegenauftrag häufig unter einer Deckadresse oder durch einen Strohmann in den Markt gegeben. Auch findet die Abwicklung jeweils über verschiedene Banken und Konten statt.

Siehe Beobachtungsliste, Handelsüberwachungsstelle, Nominee, Scheintransaktionen, Transaktionsmeldungen

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.