Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Wall-Street-Main-Street-Hypothese

engl.: Wall-Street-Main-Street hypothesis

Die Meinung: was gut ist für die Wall Street, ist auch für die Gesamtwirtschaft der USA (nach einigen sogar: für die Welt gesamthaft) von Vorteil. Indessen hat sich gezeigt, dass diese Ansicht falsch ist. Denn es gab und gibt immer wieder auch an der Wall Street zu viele Fälle von Marktversagen. Eine asymmetrische Informationsverteilung zwischen Verkäufern und Käufern von Finanzprodukten macht die Käufer verletzlich gegenüber Missbrauch, wie besonders bei der Subprime-Krise offen zutage trat. Auch das Agency-Problem gilt es zu erkennen: die Interessen der Broker an der Wall Street müssen nicht unbedingt mit denen der Bankmanager der Main Street, der Kapitaleigner und der Anleger übereinstimmen.

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.