Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Verrechnungsgeld

engl.: money of account

Eine Geldeinheit, die als Münze nicht geprägt bzw. als Papiergeld nicht ausgegeben ist, sondern lediglich als Einheit bestimmt wurde, nach der zu leistende Zahlungen verbucht werden, wie etwa früher die Mark Banko in Hamburg, der Batzen in der Schweiz und Süddeutschland oder der Transfer-Rubel im Verrechnungssystem des Rates für gegenseitige Wirtschaftshilfe (Comecon) der ehemaligen Ostblockstaaten. Wichtigstes Verrechnungsgeld heute ist das Sonderziehungsrecht.

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.