Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Vendor Financing

engl.: so auch oft im Deutschen gesagt

Vor allem beim Kauf von Unternehmensanteilen (manchmal auch von Aktien im Paket) getroffene Vereinbarung, wonach der Verkäufer den Kaufpreis gesamthaft oder zum Teil als Darlehn an den Käufer (Vendor Loan; so auch oft im Deutschen gesagt) bereitstellt. Häufig im Zusammenhang mit Seed Capital praktiziert; der Gründer bringt die Anteile der Bank bzw. anderer Investoren auf diesem Weg (als Grundkapital) in sein Unternehmen ein.

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.