Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Unterbietung

engl.: underbidding

Beim Zinstenderverfahren (wie im Eurosystem seit 2000 eingeführt) die Tatsache, dass die von Banken abgegebenen Gebote gesamthaft den von der EZB vorgesehenen Zuteilungsbetrag unterschreiten. Die Banken geraten dadurch in die Gefahr, am Ende der Mindestreserve-Erfüllungsperiode über zu wenig Liquidität zu verfügen. Sie müssen diesfalls die Spitzenrefinanzierungs-Fazilität der EZB in Anspruch nehmen. Dadurch aber wird der Tagesgeldsatz in die Höhe getrieben.

Siehe Tender, Zinstender, Zuteilungsverfahren, amerikanisches

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.