Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Trennbanksystem

engl.: dual banking system

Aufgrund rechtlicher Vorschriften darf das

1.) Kreditgeschäft nur von Banken (commercial banks) und das

2.) Wertpapiergeschäft lediglich von darauf spezialisierten Firmen (investment banks, broker banks) betrieben werden. Universalbanken (Institute, die alle Finanzgeschäfte betreiben) sind verboten. - In den USA 1931 eingeführt (Glass-Steagall Act ), ab 1990 erst nach und nach, und dann 2000 fast ganz aufgehoben. - Die Trennung führte in den USA dazu, dass grosse Universalbanken (vor allem auch aus Deutschland und der Schweiz) sich als Konkurrenten nur beschränkt auf dem US-Markt betätigen konnten. - In der Diskussion um die Ursachen der Subprime-Krise 2007 und der ihr folgenden Finanzkrise wurde von vielen Fachleuten empfohlen, allgemein und weltweit zum Trennbanksystem zurückzukehren. Auf diese Weise soll verhindert werden, dass die Einlagen der Kunden für riskante Geschäfte aufs Spiel gesetzt werden.

Siehe Glass-Steagall-Gesetz

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.