Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Too big to save-Grundsatz

engl.: too big to save principle

Wenn nicht anders definiert die Tatsache, dass eine Bank so gross ist, dass sie vom Staat nicht mehr gerettet werden kann. Die isländische Kaupthing-Bank geriet 2008 in Insolvenz und riss das gesamte Land in den Staatsbankrott. Die Union Bank of Switzerland (UBS) fuhr 20 Mrd CHF Verlust ein und transferierte 2008 toxische Papiere in Höhe von fast 40 Mrd CHF an den Staat: gesamthaft fast ein Viertel aller eidgenössischen Steuereinnahmen. Die Insolvenz der USB hätte kurzfristig Belastungen für die Volkswirtschaft in Höhe von bis zu dreissig Prozent des Bruttoinlandsproduktes verursachen können. Die beiden niederländischen Marktführer wiesen 2008 dreimal mehr Aktiva aus als der Gesamtstaat im Jahr. Im Jahr 2009 kam das spanische Bruttoinlandsprodukt nicht einmal auf die Hälfte der Summe, die in den Bilanzen der drei grössten iberischen Banken schlummert. Gelegentlich der Subprime-Krise und er daraus entspringenden Finanzkrise hat sich gezeigt, dass Grossbanken Länder in arge Bedrängnis und sogar in den Staatsbankrott bringen können.

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.