Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Tier 1

engl.: tier one

1.) Gemäss der Definition der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, der sich die meisten Aufsichtsbehörde n angeschlossen haben, das Kernkapital einer Bank, bestehend aus Grundkapital, offene Reserven und Gewinnvortrag (= eigene Mittel) sowie das zu einem gewissen Teil angerechnete ergänzende Kapital, bestehend aus stillen Reserven und nachrangigen Anleihen . - In Deutschland konkretisiert die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht durch entsprechende Richtlinien die Anforderungen im einzelnen.

2.) Nach Solvency-II beste Qualitätsklasse, in erster Linie das eingezahlte Grundkapital. Vgl. Jahresbericht 2006 der BaFin, S. 51 (Bestandteile der Solvenzbilanz).

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.