Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Terror-Papiere

engl.: terror bonds

(Von Erstversicherern begebene) Anleihen, welche der Verbriefung von Grossrisiken zur Plazierung direkt auf dem Kapitalmarkt dienen. Die Papiere bieten dabei dem Anleger eine Rendite in Abhängigkeit vom Versicherungs-Ereignis. Nach den islamistischen Terror-Anschlägen vom 11. September 2001 mehrfach erwogen, da die Rückversicherer infolge dieses Vorfalls eine Terrordeckung ausschlossen und die Terror-Risiken damit unversicherbar wurden. - Weil aber weltweit die Erwartung weiterer islamischer Terrorakte vorherrscht, dürften solche Anleihen nur beschränkt Käufer finden.

Siehe Dampfstube, Dingo-Werte, Geheimtip, Glamour Stocks, Go-go-Fonds, Katastrophen-Anleihen, Rendite-Risiko-Grundsatz, Risikokapital, XXX-Insurance-Linked Securities, Zitterprämie

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.