Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Systemrisiko

engl.: systemic risk

Allgemein die Gefährdung der Funktionstüchtigkeit der internationalen Finanzordnung auf Grund nicht mehr beherrschbarer Kettenreaktionen von Abwertungsspekulationen oder (wie im Gefolge der Subprime-Krise ) Vertrauensschwund und dadurch hervorgerufene Bankenzusammenbrüche. Im besonderen das Risiko, dass infolge der Unfähigkeit eines Teilnehmers innert eines Zahlungsverkehrssystems, seinen Verpflichtungen nachzukommen, oder durch Fehler im System selbst auch weitere Teilnehmer in anderen Bereichen des Finanzsystems in Schwierigkeiten geraten.

Siehe Dominostein-Effekt, Event Risk, Finanzmarkt-Interdependenz, Krise, systemische, Risiko, Risikominderungstechniken, erweiterte, Single European Payment Area (SEPA), Subprime-Krise, Unterseeboot-Effekt, Vertrauen. -Vgl. Monatsbericht der Deutschen Bundesbank vom Januar 2004, S. 30 f., Jahresbericht 2004 der BaFin, S. 19 (Hedge-Fonds als mögliche Auslöser).

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.