Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Steuerquote

engl.: tax quota

Der Anteil der Steuern des Staates am Bruttoinlandsprodukt, und direkt abhängig vom Steuersatz (dem Verhältnis der zu zahlenden Zwangsabgabe zur Besteuerungsgrundlage, hier vor allem Einkommen und Umsatz). Ist der Steuersatz hoch, dann bleibt wenig Spielraum auf der Einnahmeseite, vorübergehende oder strukturelle (Altersquotient) Mehrausgaben zu finanzieren, was sich über kurz oder lang auf den Geldwert auswirken muss.

Siehe Einnahmequote, Finanzpolitik, Nachhaltigkeit, Schuldenquote, Stabilitäts- und Wachstumspakt, Steuervergünstigungen, Überalterung. -Vgl. Monatsbericht der Deutschen Bundesbank vom April 2008, S. 31 ff. (Steuerlastquote und Verbraucherverhalten), Vgl. Monatsbericht der Deutschen Bundesbank vom Oktober 2008, S. 35 ff. (Entwicklung der Steuerquote; Übersichten).

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.