Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Stabilitätspolitik

engl.: stabilisation policy

1.) In Bezug auf die Bemühungen einer Zentralbank die Sicherung des Geldwerts.

2.) Die Begrenzung der Haushaltsdefizite und der Verschuldung des Staates. In der EU sind ins einzelne gehende entsprechende Vorschriften in den Vertrag von Maastricht aufgenommen.

Siehe Ecofin-Rat, Geldpolitik, Haushaltsdefizit, Lissabon-Agenda, Minhas-Gerais-Problem, Nachhaltigkeit, Parafiskus, Regel, goldene, Schuldenquote. Stabilitäts- und Wachstumspakt

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.