Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Sicherungsfonds für private Krankenversicherer

engl.: protection fund for private health insurers

Nach den Vorschriften des Versicherungsaufsichtsgesetzes (insurance supervision law) müssen alle Unternehmen, welche die Krankheitskostenvollversicherung betreiben, einem Sicherungsfonds angehören. Für die private Krankenversicherung nimmt diese Aufgabe durch Rechtsverordnung des Bundesministeriums der Finanzen seit Mai 2006 die Medicator AG in Köln wahr. Diese Entschädigungseinrichtung unterliegt der Überwachung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht .

Siehe Einlagensicherung, Feuerwehrfonds, Sicherungsfonds für Lebensversicherer. Vgl. Jahresbericht 2007 der BaFin, S. 205 (Liste der von der BaFin überwachten Entschädigungseinrichtungen).

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.