Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Sentiment

engl.: sentiment

Wenn nicht anders definiert, die Stimmung an der Börse , näherhin die bei den Anbietern und Nachfragern vorherrschenden und in ihren Handlungen zum Ausdruck kommenden Einschätzungen der Märkte, einschliesslich der Erwartungen. Eigene Sentiment-Analysten versuchen auf verschiedenen Wegen, die Entwicklungsrichtung für die Börse gesamthaft, für Papiere einzelner Branchen oder auch für einzelne Titel zu erforschen. Entsprechendes gilt auch für Warenbörsen, wiewohl dort dem Sentiment allgemein eine geringere Bedeutung zugeschrieben wird als an Wertpapierbörsen . - Soweit börsliche Erwartungen öffentlich (auch im Zuge einer Astro-Prognose , in Internet-Foren , in Blogs oder bei Twitter) bekanntgemacht werden, ist Misstrauen angebracht. Denn auch auf diesem Wege versuchen auf Kursmanipulation spezialisierte Fachleute, Anleger zu entsprechenden Entscheidungen zu veranlassen.

Siehe Bewertbarkeit, Daimonion, Finanzgeier, Frontrunning, Grundstimmung, Hedge-Fonds-Strategien, Schwarzer Freitag, Vorschatten-Effekte

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.