Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Seifengeld

engl.: soap fee

1.) Früher den Besuchern von (kommunalen Hallen-)Bädern abverlangte Zahlung, um für den Betrag ein kleines Stück Seife gezwungenerweise mit der Einlasskarte zu erwerben.

2.) In manchen Ländern (England, Niederlande, 1873 auch Frankreich) im 19. Jht. eingeführte Abgabe auf Seife (Seifensteuer). Sie wurde aber aus seuchenpolizeilichen Gründen wieder abgeschafft (in Frankreich 1878).

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.