Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Sale-and-Lease-Back

engl.: so auch im Deutschen gesagt

Der Verkauf eines Gegenstandes (einschliesslich einer Immobilie, etwa die Gebäude einer Bank) an eine Leasinggesellschaft bei gleichzeitiger Miete dieses Wirtschaftsgutes (Rückvermietung) über einen entsprechenden Vertrag. - Bilanztechnisch ermöglicht das Sale-and-Lease-Back im Unternehmen gebundenes Kapital in Bargeld einzutauschen. Daneben haben entsprechende Geschäfte in der Regel auch einen steuerlichen Vorteil für mindestens einen der Partner.

Siehe Leasinggeschäft

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.