Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Risikoprämie

(risk premium)

1.) Das bei einem Darlehn in den Preis für das Leihkapital eingerechnete Entgelt für besonders gefahrvolle Umstände bei dem Schuldner.

2.) Die in den Zinssatz eingerechnete Entschädigung für erwartete Minderung des Geldwerts, auch Laufzeitprämie genannt.

Siehe Eigenkapitalkosten, Gewinnerwartung, Laufzeitprämie, Ricardo-Effekt, Zins, roher. -Vgl. Monatsbericht der EZB vom Dezember 2006, S. 34 ff. (Risikoprämien und Zinsstrukturen-Kurve; Übersichten), Monatsbericht der EZB vom April 2007, S. 30 ff. (Risikoprämien im Eurogebiet seit 1999; Übersichten).

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.