Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Risikoabteilung

engl.: risk office

Eigene Abteilung einer Bank mit dem Zweck der Beschaffung aller für das Risikomanagement notwendigen Informationen. Der Risikoabteilung obliegt es auch, Pläne für Ereignisse durchzuspielen, die ausserhalb der statistischen Wahrscheinlichkeit liegen, das Überleben der Bank aber sicherstellen.

Siehe Abschottung, Mindest-Überwachungsanforderungen, Passivmanagement, Rendite-Risiko-Grundsatz, Risiko, Risikomanagement, Risikotransparenz, Risikoübernahme-Grundregel, Szenarien, aussergewöhnliche, Unsicherheit, Value at Risk, Verlustereignis. -Vgl. Jahresbericht 2004 der BaFin, S. 88 ff (verschiedene Risikomodelle in der Praxis; Backtesting-Ergebnisse) und den jeweiligen Jahresbericht der BaFin.

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.