Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Ricambio

engl.: re-draft, re-exchange

In der älteren Finanzsprache ein Rückwechsel, der vom Regressnehmer auf den Regresspflichtigen gezogen wird. Er ist auf Sicht zahlbar zu stellen und unmittelbar (a drittura) auf den Regeresspflichtigen auszustellen. Er muss eingelöst werden gegen Aushändigung des Ursprungswechsels (Hauptwechsels) nebst Protesturkunde. - Ab etwa 1920 wurden Rückwechsel selten. Statt dessen wurde es üblich, dem Regresspflichtigen den protestierten Ursprungswechsel zuzuleiten mit der Aufforderung, den Gegenwert sofort zu vergüten.

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.