Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Reverse Auction manchmal auch Buyer´s Auction

engl.: so auch im Deutschen gesagt;

Eine Versteigerung, bei der nicht der Bieter mit dem höchsten Angebot den Zuschlag erhält, sondern jener mit dem tiefsten Angebot. Diese umgekehrte Auktion bringt Käufern den Vorteil, den niedrigsten Anbieter unter Lieferanten bzw. Verkäufern zu finden. Der Preis des Versteigerungs-Gegenstandes fällt fortlaufend, bis der erste Bieter annimmt. Das Verfahren wurde in Zusammenhang mit dem Kauf problematischer Aktiva durch das Finanzministerium der USA im Zuge der Subprime-Krise lebhaft erörtert.

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.