Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Retrozession

engl.: retrocession

1.) Allgemein die Abgabe von Risiken, die (von einer Versicherung ) in Rückdeckung übernommen wurden, an Vertragspartner (Retrozessionäre) gegen eine vereinbarte Prämie .

2.) Im besonderen die Verbriefung von Risiken, die eine Rückversicherung übernommen hat. Dabei werden diese Risiken über (in der Regeloft tranchierte, mit unterschiedlicher Tranchendicke ausgestattete und dann nach dem Wasserfall-Prinzip gestufte) Katastrophen-Anleihen in Privatplazierung weitergegeben. Käufer entsprechender Papiere sind vor allem Hedge-Fonds .

Siehe Credit Default Swap, Credit Linked Notes, Embedded-Value Verbriefung, Insurance-Linked Securities, Katastrophen-Anleihen, Kreditderivate, Kreditverbriefung, Portfolio-Versicherung, Risikominderungstechniken, erweiterte, Risikotransfer, Risikotransformation, bankliche, Risikoübernahme-Grundregel, Total Return Swaps, Verbriefungsstruktur, Verlustabsorbierung, XXX-Insurance-Linked Securities

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.