Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Retailgeschäft

engl.: retail banking, consumer banking

Umsätze einer Bank mit der Masse der Privathaushalte . Hierzu zählen auch Firmenkredite an kleine Gewerbetreibende und Handwerker. - Das kundennahe Retailgeschäft gilt zwar als besonders fixkostenintensiv, es sichert aber der Bank in der Regel einen dauerhaften, stabilen Umsatz und sollte gemäss einer alten Faustregel aus der Bankpraxis möglichst die Hälfte des Gewinns bringen. Ausfälle sind im Retailgeschäft verhältnismässig gering; zumal dann, wenn die Institute eine sorgfältige Bonitätsprüfung vornehmen. Freilich ist der Wettbewerb zwischen den Banken im Retailgeschäft sehr hoch. Das zwingt jedes Institut, der Kundenbindung besondere Aufmerksamkeit zu widmen.

Siehe Kredit-Punktbewertungsverfahren, Massengeschäft, Mehrfachverbindung, Personalkredite, Privatkredit, Wholesale Banking

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.