Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Rating-Anpassung

engl.: rating adjustment

Der im Auftrag einer Zweckgesellschaft handelnde Arrangeur entpackt zunächst den ihm vom Originator übergebenen Pool (Korb von Einzelrisiken) von Asset Backed Securities . Mit Hilfe einer Rating-Agentur werden die Risiken dann entsprechend gemischt und zu Tranchen verpackt, denen die beteiligte Rating-Agentur nunmehr bereits im voraus ein auf den jeweiligen Risikogehalt abgestimmtes Rating mitgeben kann. Mit dieser Bewertung vermag jetzt der Arrangeur auf Roadshow zu gehen. - Die Anpassung der einzelnen Verbriefungspapiere an das erstrebte Rating bzw. die Mitwirkung der Rating-Agenturen bei der Zusammenstellung der Tranchen wurde vielfach beanstandet. Soweit es jedoch hierbei um eine gewissenhafte Prüfung der Risiken geht, ist dagegen kaum etwas einzuwenden.

Siehe Arrangeur, Entwicklungsverfahren, iteratives, Rating-Stufungen

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.