Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Portfolio-Versicherung

engl.: portfolio insurance

Vertrag, bei dem eine Versicherung gegen entsprechende Prämie den Besitzer eines Portfolios vor Wertverlusten schützt. - Dieses Geschäft brachte dem weltgrössten reinen Rückversicherer, der Schweizerischen Rückversicherungs-Gesellschaft (kurz Schweizer Rück ; das Unternehmen firmiert im Ausland unter der Bezeichnung Swiss Reinsurance Company, tritt jedoch weltweit in der Regel unter der Marke Swiss Re am Markt auf) im Jahr 2007 im Zuge der Subprime-Krise in den USA einen Verlust von 1,2 Mrd CHF ein. Ein Kunde hatte sich gegen Risiken in seinem hauptsächlich aus Verbriefungspapieren (Collateralised Debt Obligations ) aus dem US-Subprimegeschäft bestehenden Portfolio versichert. Die Papiere verloren unerwartet an Wert. Die American International Group (AIG) verlor im gleichen Jahr an Portfolio-Versicherungen etwas mehr als 5 Mrd USD. - Im Frühjahr 2007 kostete die Versicherung eines Portfolios von 10 Mio USD bei der AIG kaum 10 000 USD; ein Jahr später war die Prämie auf knapp 200 000 USD angestiegen. Daraus ist zu schliessen, dass es bei der genauen Berechnung des Risikos bei der AIG (aber nicht nur da!) zu folgenreichen Fehlbewertungen kam.

Siehe Aktuar, Asset Backed Securities, CLO-Fonds, Credit Default Swaps, Embedded-Value Verbriefung, Equity Kicker, Erstverlust-Tranche, Mezzanine-Tranche, Monoliner, Mortgage Equity Withdrawal, Originate-to-distribute-Strategie, Residential Mortgage Backed Securities, Krise der Sicherheiten, Single Master Liquidity Conduit, Subprime-Krise, Verbriefungsstruktur, True-Sale-Verbriefung, Zinseinfrierung, Zitronenhandel, Zweckgesellschaft

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.