Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Parallel Banking

engl.: so oft auch im Deutschen

1.) Gesetzlich errichtete und rechtlich einwandfrei verfasste Unternehmen, die keine Banken sind, trotzdem aber Finanzgeschäft e betreiben, indem sie vor allem kurzfristige Mittel aufnehmen und diese langfristig als Darlehn vergeben bzw. in von Insolvenz bedrohte Firmen leiten. Zu solchen Unternehmen zählen Hedge-Fonds und Structured Investment Vehicles . Diese Unternehmen werden bis anhin noch nicht von Aufsichtsbehörden überwacht.

2.) Underground Banking , nämlich in die rechtmässigen (weltweiten) Finanzströme eingebundenes Geflecht von Finanzdienstleistungen, das weder gesetzlich noch aufsichtsrechtlich erlaubt ist. Das Verlustrisiko auf diesem Parallelmarkt ist sehr hoch.

Siehe Daimonion, Domizil-Verschleierung, Frontrunning, Geheimtip, Geldwäsche, Ghettobanking, Geldtransfer-Vermittler, Geldwäsche, Kapitalmarkt, grauer, Racheengel, Registriergeld, Remittance Services, Schattenbankbereichsystem, Underground Banking, Winkelmakler

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.