Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Neubewertungsverfahren

engl.: marking-to-market process

1.) Vergleich einer offenen Position auf dem Terminmarkt mit dem jetzigen Marktkurs. - Offene Terminpositionen werden von den Banken (bzw. Börsenmaklern) laufend mit dem gegenwärtigen Marktpreis verglichen, um allfällige Nachusssforderungen bei dem Kunden zu erheben oder diesem Überschüsse gutzuschreiben.

2.) Auch die Finanzbehörden wenden dieses Verfahren an, um Gewinne (Verluste) des Steuerpflichtigen zu ermitteln.

Siehe Margenausgleich, Nachschuss-Aufforderung

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.