Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Nahrungsmittel

engl.: foods, foodstuff

Im Harmonisierten Verbraucherpreisindex haben Ernährungsgüter mit (im Jahr 2007) fast 20 Prozent (11,9 Prozent verarbeitete Nahrungsmittel und 7,6 Prozent unverarbeitete Nahrungsmittel [= Fleisch, Fisch, Obst, Gemüse]) ein hohes Gewicht. Daher werden Preisänderungen von der EZB besonders aufmerksam in Hinblick auf Anzeichen einer Inflation beobachtet.

Siehe Agrarpolitik, Biotreibstoffe, Inflation, Inflationserwartungen, Kerninflation, Klima-Inflation, Kohlendioxid-Inflation, Protein-Inflation, Rohstoffpreise, Zweitrunden-Effekt. -Vgl. Monatsbericht der EZB vom September 2007, S. 66 ff. (Entwicklung seit 1980; Beitrag zum HVPI mit Übersicht der Gewichte; Aussichten), Monatsbericht der EZB vom Dezember 2007 (Preise gegliedert nach Gruppen, Ländern und Jahren), Monatsbericht der EZB vom September 2008, S. 13 ff. (Anstieg der Nahrungsmittelpreise; Übersichten).

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.