Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Monetary-Conditions-Indizes, MCIs

engl.: so auch im Deutschen

Formeln zur Messung kurzfristiger Zins- und Wechselkursänderungen, gewichtet nach deren entsprechendem Einfluss auf makroökonomische Veränderlichen, vor allem das reale Bruttoinlandsprodukt und die Preise. Von Zentralbanken zur Preisvorhersage teilweise, wenngleich mit vielen Vorbehalten, herangezogen. Vgl. Monatsbericht der EZB vom Juni 2002, S. 27 ff.

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.