Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Modellunsicherheit

engl.: model uncertainty

Weil die Kenntnis über das Gefüge gesamtwirtschaftlicher Zusammenhänge lückenhaft ist, kommt es vor allem bei der Politik der Zentralbank immer wieder zu einer Unsicherheit hinsichtlich der am besten geeigneten geldpolitischen Massnahmen. Nicht genau bestimmbar ist im besonderen die Stärke und Bewegungskraft einzelner Modellvariabler, die richtige Schätzmethode hinsichtlich der künftigen Veränderung der Variablen, die passende Abgrenzung wichtiger Variabler (etwa: Geldmenge [M1, M2, M3], Messung des Preisniveaus) und inwieweit bisher beobachtete Gesetzmässigkeiten und Verhaltensweisen für die Zukunft unterstellt werden dürfen. Schliesslich wirft auch bereits die Auswahl der in ein wie auch immer geartetes Modell aufzunehmenden Variablen Probleme auf.

Siehe Anweisungen, geldpolitische, Datenunsicherheit, Geldpolitik, vorausschauende, Gleichgewichtsmodelle, dynamisch-stochastische, Hurrikan-Schocks, Modelle, geldpolitische, Modellrisiko, Pandemie, Schocks, strukturelle, Strukturunsicherheit, Unsicherheit. -Vgl. Monatsbericht der Deutschen Bundesbank vom Juni 2004, S. 16 ff.

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.