Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Mindestanforderungen an das Kreditgeschäft, MaK

engl.: minimum requirements for credit operations

Von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht zuletzt im Dezember 2005 erlassene Richtlinien in Bezug auf die Organisation des Kreditgeschäftes (Best Practices ) in Anlehnung an § 25a, Abs. 1 KWG. Sie gelten für sämtliche Kreditinstitute in Deutschland, während die qualitativen und quantitativen Mindestanforderungen der internen Ratingsätze von Basel-II nur für Banken gelten, die diese anwenden. Ab Anfang 2007 ist eine entsprechende EU-Richtlinie bindend.

Siehe Due Diligence, Internal Capital Adequancy Assessment Process, Kapitalbedarf, ökonomischer. -Vgl. Jahresbericht 2002 der BaFin, S. 55 ff., Jahresbericht 2004 der BaFin, S. 102 ff., Jahresbericht 2005 der BaFin, S. 104 ff. (S. 105: Übersicht; Merkmale Flexibilität, Praxisnähe, Deregulierung, S. 106: modularer Aufbau mit Übersicht) sowie den jeweiligen Jahresbericht der BaFin, Monatsbericht der Deutschen Bundesbank vom Dezember 2006, S. 87 f. (Grundsatz der doppelten Proportionalität; S. 88: Übersicht der Module).

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.