Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Mikro-Finanzierung

engl.: micro lending

1.) Darlehn an Kleinstunternehmen (deren es weltweit etwa 550 Mio gibt), die von verlässlichen Finanzdienstleistungen grösstenteils ausgeschlossen und oft genug dem Wucher ausgeliefert sind. Soweit Banken diesen Markt (in vielen Schwellenländern mit staatlicher Rückendeckung oder gar Bürgschaften ) bedienen, sind fast alle Darlehn pünktlich zurückbezahlt worden.

2.) Die Gewährung von Darlehn an Existenzgründer, und hier wiederum besonders an Start-ups im Nebenerwerb. Bei den Banken erfordern solche Kredite bei knapper Zinsspanne einen erheblichen Bearbeitungsaufwand; sie bedürfen zudem eines breiten, nachhaltigen Betreuungsumfangs und verschaffen der Bank gleichzeitig ein hohes Kreditrisiko. Daher verlagerten sich solche Darlehn gutteilig auf Risikokapitalfonds, (halb)staatliche Sonderinstitute und Corporate Venture Capital-Gesellschaften .

Siehe Bootstraping, Burn Rate, Business Angel, Drittphase-Finanzierung, Gründerbank, Inkubator, Innovationsfonds, Liebesgeld, Private Equity-Finanzierung, Qard al-Hasan, Seed Capital, Sweet Equity

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.