Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Lohnrigiditäten

engl.: wages rigidities): Wenn nicht anders definiert die Möglichkeit, Nominallöhne nach unten anzupassen. Von der EZB im Zuge des Zwei-Säulen-Prinzips beobachtet. Vgl. Monatsbericht der EZB vom Januar 2006, S. 75 f. (Vergleich USA mit dem Euroraum; Literaturhinweise

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.