Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Leverage Multiples

engl.: so auch im Deutschen gesagt

1.) Das Verhältnis des Fremdkapitals zum Eigenkapital eines Unternehmens.

2.) Der Bezug der Schulden eines Unternehmens auf das Betriebsergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA).

Siehe Hebel (wirkung), Leverage Ratio, Leveraged Buy-out. -Vgl. Monatsbericht der Deutschen Bundesbank vom April 2007, S. 19 f. (Steigerungsrate der Leverage Multiples), S. 23 (Übersicht).

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.