Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Leuchtturmgeld, auch Leuchtfeuergeld und Feuergeld

engl.: light-house charges

Von Schiffen beim Einfahren in einen mit Leuchtturm versehenen Hafen bzw. eines durch Lichtzeichen gesicherten Umfelds zu entrichtende Abgabe in Bargeld, meistens in das Hafengeld eingerechnet; siehe § 621 HGB.

Siehe Ankergeld, Bordinggeld, Hafengeld, Kaigeld, Kapgeld, Krangeld, Liegegeld, Lotsengeld, Mützengeld

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.