Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Leitzins

engl.: prime rate, key interest rate, central rate

Zinssatz bzw. Zinssätze der Zentralbank, welche als Richtgrösse für Finanztransaktionen im allgemeinen Geltung besitzen. - Innert des Eurosystems sind dies der Mindestbietungssatz für Hauptrefinanzierungsgeschäfte , der Zinssatz für die Spitzenrefinanzierungs-Fazilität sowie der Zinssatz für die Einlage-Fazilität . - Vor der Umstellung vom Mengen- auf den Zinstender bei den Hauptrefinanzierungsgeschäften war der Mengentendersatz der wichtigste Leitzins. Diese Funktion kommt jetzt dem Mindestbietungssatz für die Hauptrefinanzierungsgeschäft e der EZB zu.

Siehe Bankrate, Basiszins, Prime Rate, Tarnkappen-Politik, Zins. -Vgl. die jeweiligen Daten im Anhang Statistik des Euro-Währungsgebiets (satz), Anhang Monetäre Statistik des jeweiligen Monatsbericht der EZB; dort auch die nachgestellten Erläuterungen beachten sowie Monatsbericht der EZB vom Dezember 2008, S. 49 ff. (Zusammenhang zwischen Leitzins der EZB und die Kurzfristzinsen auf dem Markt während der Finanzkrise; Übersichten, Monatsbericht der EZB vom August 2009, S. 103 ff. (Wirkung einer Leitzinsänderung theoretisch und empirisch; Übersichten).

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.