Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

LIBOR

engl.: so auch im Deutschen; Abkürzung für London Interbank Offered Rate

Zinssatz, zu dem sich Banken untereinander Geld ausleihen, und zwar für unterschiedliche Fristen bis zu einem Jahr. Derzeit wird der Libor täglich für fünfzehn Fristen und für zehn Währungen berechnet. Nach dem Libor richten sich weltweit zahlreiche variabel verzinsliche (variable interest bearing) Geschäfte der verschiedensten Art. - Im Herbst 2008 war der Libor für die Verzinsung von Finanzprodukten im Wert von 350 Mrd USD in allen Teilen der Welt massgebend. Die Höhe der an den Libor gebundenen Darlehn wurde zum gleichen Zeitpunkt sogar mit 7 000 Mrd USD angegeben. Der Libor ist damit einer der wichtigsten Eckwerte für die Finanzwelt.

Siehe Basispunkt, EURIBOR, Reverse Floater. -Vgl. den Verlauf des Wertes des LIBOR im Anhang Statistik des Euro-Währungsgebiets, Anhang Finanzmärkte im jeweiligen Monatsbericht der EZB

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.