Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

LIBOR-Spread

engl.: so auch im Deutschen gesagt

Swap-Geschäft, bei dem feste Zahlungsverpflichtungen in variable Zahlungsströme auf LIBOR-Basis (auch andere Bezugsgrössen wie der EURIBOR sind üblich) getauscht werden. Es handelt sich also um einen Umstieg von einer festen auf eine variable Refinanzierung.

Siehe Option, Sleepy Warrant, Swaption, Zinsswap. -Vgl. Monatsbericht der Deutschen Bundesbank vom März 2006, S. 41 f. (ASW-Spreads; Übersicht).

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.