Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Länder-Bonus

engl.: national bonus

Von den Rating-Agenturen im Zuge der auf die Subprime-Krise 2007 folgenden Finanzkrise an vordere Stelle gerückter Beurteilungsmasstab, bei dem die ökonomische Kraft des Heimatlandes einer Emission berücksichtigt wird. Genauer wird vor allem eingeschätzt, ob ein Schuldner (und im besonderen eine Bank) sich notfalls auf Hilfe des Staates verlassen kann bzw. inwieweit die Steuereinnahmen eines Landes reichen, um Staatsanleihen auch in Notzeiten zu bedienen.

Siehe Anleihe-Spread, Auslands-Vermögenslage, Bail-out, EU-Finanzhilfe, Euro-Bonds, Euro-Anleihen, Government Spreads, Rettungspaket, Too big to save-Grundsatz

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.