Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Kurs-Cashflow-Verhältnis, KCV

engl.: price-cashflow ratio, PCR

Bei Unternehmen der Börsenpreis (Kurswert) geteilt durch den Cash Flow (der den Reinzugang an verfügbaren Mitteln ausdrückt) pro Aktie und beliebte Kennzahl zur Bewertung einer Aktie. Dieser Kennziffer wird oft höhere Aussagekraft zugeschrieben als dem Kurs-Gewinn-Verhältnis , weil der Cashflow geringeren buchhalterischen Gestaltungseinflüssen unterliegt als dies beim Gewinn (auch nach IFRS) der Fall ist. Freilich sind auch hier Einschränkungen zu berücksichtigen. So muss vor allem geklärt werden, ob und inwieweit beim Ausweis des Cash Flow Steuern und Zinsen berücksichtigt wurden. - Bei den marktbreiten Aktienindizes lag das Kurs-Cashflow-Verhältnis in Durchschnitt zwischen 1980 und 2005 in Deutschland bei 4,3 Prozent, in den USA bei 9,6 Prozent.

Siehe Analyse, technische, Charts, CROCI, Fortschritt-Rückschritt-Zahl, Histogramm, Kartierung, Kursbereich, gehandelter, Kurs-Gewinn-Verhältnis, Kurs-Umsatz-Verhältnis, Strichdiagramm, Verwässerung

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.