Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Konsumschwäche

engl.: consumption restraint

Die Verbraucher sparen - im Vergleich zu einem längeren Beobachtungszeitraum davor - einen überdurchschnittlich hohen Anteil ihres Einkommens. Vor allem wegen der direkten Auswirkungen auf den Finanzmarkt (besonders von der Konsumgüterindustrie und Warenhäusern begebene Papiere erleiden in Zuge dessen Kursverluste) und (in Euroland) auf den HVPI von den Zentralbanken genau beobachtet.

Siehe Angstsparen, Friedhofs-Markt, Güter, kaufhäufige, Vertrauensindikator

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.